Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau

tqM6zDQ7Mc

Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau

Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau

Aus Kunstleder sind die Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten gearbeitet und zeigen sich mit buntem Strickbesatz am Schaft. Die Decksohle ist angenehm gepolstert und glatt gearbeitet.

- Zugschlaufe am Einstieg
- Verschluss: Schnürung
- zusätzlicher Reißverschluss
- Schafthöhe in Gr. 37: ca. 18 cm
- Schaftweite in Gr. 37: ca. 28 cm
- verstärkter Zehen- und Fersenbereich
- flexible Laufsohle mit Struktur
- Absatzart: Blockabsatz
- Absatzhöhe: ca. 4 cm
- leichtes Textilfutter

Obermaterial: sonstiges Material (Synthetik)
Futter: sonstiges Material (Synthetik)
Decksohle: Textil
Laufsohle: sonstiges Material (Synthetik)

Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau Fritzi aus Preußen Fritzi aus Preußen Jara Stiefeletten grau
Ruby Shoo Ruby Shoo Samira Pumps rotkombi

Rat & Tat

Kann man das reparieren?

Mit Kaffee, Kuchen und Kreuzschlitzen: In Repair Cafés warten ehrenamtliche Tüftler auf defekte Güter, die ihnen ihre Mitmenschen zur Reparatur vorbeibringen. Diese Einrichtungen verbinden Hilfe zur Selbsthilfe mit Umweltschutz. Hierzulande gibt es bereits rund 600 dieser Initiativen. Auf unserer Deutschlandkarte stellen wir euch verschiedene Repair Cafés vor.

SAMITEX SAMITEX Stiefel bordeaux

Wissen & Wert

Intelligent, innovativ und vernetzt – Lösungsvorschläge für eine erfolgreiche Wärmewende

Die Wärmewende will nicht so recht in Schwung kommen. Die Deutschen hängen offenbar an ihren alten Schätzen im Heizungskeller. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in deutschen Heizungskellern die Hebel zu wirklich hohen CO2-Ersparung in Bewegung zu setzen. Wir stellen ein paar davon vor.

Technik & Trends

Fairphone & Co.: Alternativen im Elektro-Dschungel

Eigentlich hört man es immer wieder: Arbeiter begehen in chinesischen Fabriken Selbstmord, der lukrative Rohstoffhandel erzeugt blutige Konflikte, Kinderarbeit und Sklavenhandel begleiten die Produktion von modernen Elektrogeräten wie Smartphones, Tablets oder Fernsehern. Eine Handvoll kleiner Unternehmen setzt sich dem entgegen und produziert möglichst faire und nachhaltige Geräte.